Werke

Hope – Unsere einzige Hoffnung ist mehr als ein Jugendbuch. Es vereint Science-Fiction mit fantastischen Elementen und behandelt dabei wichtige Themen, wie die Liebe, das Leben und Nachhaltigkeit.

Eine Geschichte, in der die Liebe eines Jungen zu einer Maschine Grund genug ist, alles zu riskieren.

»Du solltest aufhören den Erinnerungen nachzujagen, Sam. Die Erde ist heute nicht mehr als eine Fantasie.«

Der siebzehnjährige Samuel Stanson träumt davon, eines Tages zu seiner Heimat, der Erde, zurückzukehren. Doch dieser Wunsch rückt in unerreichbare Ferne, als er gezwungen ist, die Stadt Cyron Hals über Kopf zu verlassen. Er flieht mit seinem Vater, um dessen größte Errungenschaft zu retten: Sky, einen weiblichen Cyborg, der in der Lage ist wie ein Mensch zu fühlen. Inmitten des Krieges zwischen Technik und Magie keimt eine Liebe, die Hindernisse und Grenzen überwinden muss.

 

Auszeichnungen

Gewinner des Leserpreises BücherTreff Leserlieblinge 2014 im Bereich Science-Fiction

Leserstimmen
  • […] Schon im Prolog wird deutlich, dass »Hope-Unsere einzige Hoffnung« ein wahrer Pageturner wird, da schon dort alle Anzeichen eines solchen gegeben sind; eine innovative Story, ein klasse Setting und eine ordentliche Portion Spannung. […]

    Bücherwürmchenswelt
  • […] Skys und Sams Geschichte kann für mich auf jeden Fall mit anderen Jugendbuchgrößen mithalten und zählt eindeutig zu meinen Lieblingsbüchern. […]

    krissysch
  • […] Die Handlung ist eine perfekte Mischung aus Dystopie, Science-Fiction und Romantik. […]

    Manja
  • […] Ich wusste nicht auf was ich mich genau einlasse, obwohl ich mir dachte, dass ich das wüsste. Das im Nachhinein so viel Mehrwert dahintersteckt und ich eine unglaubliche Reise in der Zukunft mache, wusste ich wirklich nicht. […]

    sarahsuperwoman
  • […] Alles in allem ein wunderbares Jugendbuch über einen gewöhnlichen Jungen, der zum Helden wird; einen weiblichen Cyborg, der verzweifelt versucht, seine Existenzberechtigung darzulegen und den zarten Funken der Liebe, der sich zwischen den beiden entwickelt. Für Fans von Rachel Cohens „Beta“ und für alle, die mit der Hauptfigur Sam zusammen eine eigene, sympathische Heldengeschichte erleben wollen. […]

    I’m reading a book